Platt-Cast #36 – Deltakron un denn Plattenpabst

Platt-Cast #36 – Deltakron un denn Plattenpabst

Väl Glück un Sägen in dätt näije Joahr! Nach Delta ist vor Omikron. Willkommen in 2022. Corona hat den Plattcast erreicht. Mit gutem Ausgang. Auch beim Pabst. Der war im Plattenladen. Das geht ans Herz.

Letzteres ist übrigens erstmalig vom Schwein in einen Menschen verpflanzt worden. Hoffnung für viele Herzkranke. Unsere erste Hoffnung des Jahres: das Munique von der Brauerei Giesinger. 1847 Hopfensorten in einer Flasche. Die norddeutsche Stadt Emden hat die höchste Scheidungsrate in Deutschland. Darüber ist zu reden.

Wimmel, Herz, Plattepapst und Stevie der Smartphone-Guru

Ebenso über die neuen Gas- und Strompreise. Heute erfahrt ihr, was es mit den Begriffen Stertnapp, Putzbüdel, Pintsuuger, Pottschrapper und Pageluun auf sich hat. Wir sind begeistert: vom Bierstachel Erlebnispaket der Höss Brauerei. Was das genau ist, erfahrt ihr in diesem Podcast. Fester Bestandteil dieses Pakets ist das Allgäuer Doppelbock Hirschbräu. Trinkst du noch – oder stachelst du schon? Plattcast ist angestachelt.

Neu im Programm, die Rubrik „De platte Fraoge“. Traditionell dabei „Entweder – Oder“. Heute klären wir: weiße oder schwarze Tastatur, Pizza Salami oder Quattro Formaggi, Nagelknipser oder Schere. In jedem Fall: es lohnt sich wieder einzuschalten!

Wir freuen uns auf das neue Jahr! Wir sind uns sicher: es wird ein Plattcast Jahr!

P. S.: Abonnieren, abonnieren, abonnieren!

Ein Gedanke zu „Platt-Cast #36 – Deltakron un denn Plattenpabst

  1. Moin,
    tau dat Thema Tastaturen een Deel ut de Bildschirmarbeitsverordnung
    8. Die Tastatur muss eine reflexionsarme Oberfläche haben.

    Es sollten nur Tastaturen mit hellen Tasten und dunkler Beschriftung (Positivdarstellung) eingesetzt werden. Bei Tastaturen mit dunklen Tasten und heller Beschriftung (Negativdarstellung) können bei längerer Benutzung die Tasten – zum Beispiel durch den Fingerschweiß – störend glänzen. Außerdem passt die Positivdarstellung auf der Tastatur dann besser zur Positivdarstellung auf dem Bildschirm und störende Helligkeitsunterschiede werden vermieden.
    Ich selber habe zu Hause eine weiße und am Arbeitsplatz eine schwarze.
    Hol jau munter
    Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.